Einen kleinen Moment, die Seite lädt ...

Der Verein

Geschichte

Die Perchten-Biographie

1954/55

1. Perschtenlauf

Auftritt in der ersten Eurovisionssendung mit Deutschland in Hamburg (Deutsche Volksbräuche zwischen Weihnacht und Neujahr).

1955/56

Die Badstube von Ramerberg wird nach Kirchseeon verlegt und dient als Vereinsheim der Perschten.

1961/63

Die Badstube muss auf einen neuen Platz verschoben werden.

1964/65

1. Glockenspiel wird zur Begleitung der Tänze eingesetzt.

Auftritt in der Fernsehserie "Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger" mit Beppo Brehm und Maxl Graf.

1968/69

2. Glockenspiel wird zur Begleitung der Tänze eingeführt.

1978/79

Fernsehfilm "Musika Poetica" von Carl Orff,
Regie Peter Grassinger

Fernsehfilm "Die Überführung" von Georg Lohmeier (mit Toni Berger und Karl Obermeier) Regie Kurt Wilhelm

Fernsehfilm "Weihnacht mit Hermann Prey"
Regie Rost

1979/80

Jubiläum 25 Jahre Perschtenlauf.

Veröffentlichung des Büchleins "Die Perschten von Soj"

1981/82

Erstmals nehmen die Schnadernschlenzer am Lauf teil und Miniaturen einiger Masken werden zum Sammeln angeboten.

1984/85

Maskenausstellung im Rathaus.

Jubiläum 30 Jahre Perschten mit Rauhnacht.

Erweiterung der Perschten um die Gruppe der Holzmandl.

1989/90

Theaterspiel "Das versunkene Schloss"

Jubiläum 35 Jahre Perschten mit Rauhnacht

1990/91

Gründung der Perschten-Stiftung mit ständiger Ausstellung im Rathaus.

1993

Einweihung des Perchtenbrunnens am Kirchseeoner Marktplatz

1994

Straßentheater "Geh` ma zum Boda"

Veröffentlichung des Badstubenbüchl's

1995/96

Im Zuge einer CD Produktion der gemeindlichen Kulturiniative "Kirchseeon-live" wurden einige Lieder und Melodien der Kirchseeoner Perschten erstmals auf einem Tonträger veröffentlicht.

Eine weitere Neuerung des Perschtenlaufs 1995/96: Erstmalig wurde als drittes Glockenspiel ein Bassschellenwagen als erstaunlich wirkungsvolle Ergänzung in die Musikstücke integriert.

1996/97

Freilichttheater "Das versunkene Schloss" im ehemaligen Bundeswehrgelände.

2000

Straßen-Spektakulum an der Badstube.

2003

"Mit Hans Reupold tritt eine Legende ab!" Der bis zu diesem Jahr einzige Vorstand des Vereins wurde von seinem Nachfolger zum Ehrenvorstand ernannt.

2004/05

Der Perschtenbund feiert sein 50 Jähriges Jubiläum im "Perchtenjahr 2004" mit einer Reihe von Veranstaltungen.

Das Buch "Perchtenbrauch in Bayern" ist erschienen.

2005

Das Magazin "NATIONAL GEOGRAPHIC" veröffentlichte eine Reportage über die Kirchseeoner Perchten

"Perschtenbund Soj erhält eine Kaiserlinde!" Der Baum wurde anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Perchtenläufe in Kirchseeon von den Salzburger-Rupertiperchten gestiftet.

2006

Das Buch "Frau Percht – Göttin im Exil?" ist erschienen.

2007

Der "Perschtenbund Soj" nahm am 4. Internationalen Holzlarventreffen in Siebnen (Schweiz) teil.

Perschten-Stiftung Kirchseeon erhält Fotos von den Perchtenläufen 1954 und 1959. Ausstellung im Kirchseeoner Rathaus.

2008

Das erste "Perschtenbladl" erscheint!

Mit der Pressemappe werden auf 24 Seiten im Format DIN A4 die Medien ausführlich über das Kirchseeoner Perchtenbrauchtum informiert.

"Perchten im Haus der Bayerischen Geschichte – Kirchseeoner Perchtenbrauch hält Einzug in das Bildarchiv."

Die Perschten-Stiftung Kirchseeon veröffentlicht eine weitere Publikation mit dem Titel: "Bayerische Rauhnacht – Sagen, Mythen und Legenden".

Erstsendung eines halbstündigen Filmes mit dem Titel "Weihnachtsgeschichten – Die Perchten von Kirchseeon" im Bayerischen Fernsehen.

2009

"Der 'Arbeitskreis' war rege tätig!" Themen wie "Perchtenbrauch mit seiner gesamten Symbolik im Zeitalter der Globalisierung" und "Kann der Perchtenlauf in unserer heutigen Zeit eine Bedeutung finden – Globale Rauhnacht?" oder "Was bringt den Perchten die Sicht auf das heutige Zeitalter für die Ausübung des Brauches? – Von der heutigen Theorie in die zukünftige Praxis (Tänze, Masken, Laufaufstellung, Gewänder)!" standen auf dem Programm.

2010

Unsere Freunde von den "Salzburger Rupertiperchten, Krampus, Rauhnachsläufer und Spielleute" feierten am 2. Januar 2010 das 25-jährige Vereinsjubiläum. Der "Perschtenbund Soj" nahm am Jubiläumslauf teil.

Die "Narrenzunft Haslach" im Schwarzwald hat anlässlich deren 150 Jahrfeier wieder eingeladen. Die Perchten aus Kirchseeon fuhren zu einem der größten Narrentreffen im Alpenraum und führten das Perchtenbrauchtum vor.